csm_bechertelefon_a06_e10daceeb0

Mit einem Kontinent im Dialog sein, geht das?

Wir erinnern uns an das aus zwei Pappbechern und einer Schnur einfach zu bastelnde „Telefon“, dass man als Kind gerne ausprobiert. Was ist notwendig, damit Kommunikation auf so einfache Art und Weise möglich wird? Beide müssen etwas dafür tun. Die Schnur muss gespannt bleiben. Man muss abwechselnd hören und sprechen, dann klappts!

Die beliebte Gesprächsreihe Europa im Dialog findet auch 2017 ihre Fortsetzung. Kompetente europäische Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Politik, Medien, Gesellschaft und Kultur sind jeweils an Dienstag Abenden ab 18:00 bei Moderator Benedikt Weingartner im Haus der Europäischen Union zu Gast. Im Fokus liegt die Herausforderung mit unserem Kontinent, mit Europa, in Dialog zu treten, und herauszufinden wie es diesem Europa geht, was bleiben soll wie es ist und was sich ändern muss. Europa steht derzeit vor entscheidenden Herausforderungen und befindet sich in einer Krise, die ihren Zusammenhalt infrage stellt. Wie ist es um die Handlungsfähigkeit, die Tragfähigkeit der Wertegemeinschaft und die Solidarität der Europäischen Union oder die Zukunftsfähigkeit der europäischen Idee bestellt?

Am Ende des offiziellen Gesprächs besteht die Möglichkeit Fragen aus dem Publikum zu stellen und zu diskutieren. Die Veranstaltungsreihe Europa im Dialog birgt derart eine Chance. Treten wir immer wieder aufs Neue miteinander und mit Europa in Kontakt, um zu verstehen: Welches Europa wollen wir, wie viel Europa möchten wir – und was sind wir bereit, dafür zu tun? Gesprächsgäste bei Europa im Dialog waren bisher unter anderen: Standardchefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid, Songcontest-GewinnerIn Conchita Wurst, ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz, Schauspieler Serge Falck, Philosoph Konrad Paul Liessmann und Autorin Theodora Bauer.

Bleiben wir also gespannt wie die Schnur zwischen den Bechertelefonen – und bleiben wir mit Europa im Dialog. Auf eine weitere interessante Gesprächsreihe 2017! Alle Termine und Gäste findest Du unter www.europadialog.eu bzw. im Veranstaltungskalender auf www.europainfo.at. Etwaig versäumte Gespräche kannst Du Dir auf OKTO www.okto.at/schauen/tv-programm ansehen!

Bis bald – bei Europa im Dialog mit Dir!

 

About the author

Josef Ladenhauf

View all posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *